Nutzungsordnung für das Evangelische Gemeindehaus in Altheim

 

 

Allgemeines

 

Über die Vermietung des Gemeindehauses entscheidet in allen Zweifelsfällen der Kirchengemeinderat.

Belegungsanfragen ausschließlich an:

Pfarramt Altheim/Alb
Pfarrer Dr. Ronald Scholz
Tel.: (07340) 919185; Pfarramt.Altheimdontospamme@gowaway.elkw.de

Gemeindeveranstaltungen haben stets Vorrang. Eine Nutzung während der Gottesdienstzeiten sollte vermieden werden. Es gilt die Hausordnung; d. h. besonders: Die üblichen Ruhezeiten sind unbedingt einzuhalten und es darf im ganzen Gebäude nicht geraucht werden. Für auftretende Schäden haftet der Mieter.

 

Nutzungsentgelte (in Klammern ermäßigte Tarife für Mitarbeiter)

 

Saal mit Küche 65 € (40 €)

 

Saal ohne Küche 50 € (30 €)

 

Abgeteilter Saal mit Küche 40 € (30 €)

 

Abgeteilter Saal 25 € (20 €)

 

Saal mit Küche, zwei Tage 80 € (60 €)

 

Saal mit Küche, drei Tage 100€ (70 €)

 

Die Vermietung erfolgt i. d. R. tageweise. Die Entgelte verstehen sich inklusive aller weiteren Nebenkosten (sowie der Verbrauchsmaterialien wie etwa Spülmittel oder Toilettenpapier) mit Ausnahme der anschließenden Reinigung; diese kann selbst übernommen oder vereinbart werden. 

 

Ob insgesamt ein reduziertes Nutzungsentgelt für Mitarbeiter gewährt werden kann, entscheidet in allen Zweifelsfällen der Kirchengemeinderat. Die Nutzungsentgelte können an die Kirchenpflegerin Frau Dangel bar übergeben oder auf das Konto „Evangelische Kirchengemeinde, Stichwort „Gemeindehaus“, Ktn. 44080, Sparkasse Ulm (BLZ 63050000) überwiesen werden.

 

Reinigung

 

Nach der Veranstaltung ist das Gemeindehaus wie folgt zu reinigen:

  • Reinigen des Fußbodens in Aufenthaltsräumen, Fluren und Garderobe
    (bei eintägigen Veranstaltungen, geringer Personenzahl und gutem Wetter besenrein, in allen anderen Fällen feucht wischen)
  • Reinigung der Wasch- und Toilettenbecken
  • Boden im Sanitärbereich und in der Küche immer feucht wischen
  • Leeren der Papierkörbe im Sanitärbereich, in der Küche und in den Aufenthaltsräumen in die dafür vorgesehenen Müllbehälter
  • Tischplatten bei Bedarf säubern und vorgefundene Tisch- und Stuhlordnung wieder herstellen
  • Geschirr und Gläser ordnungsgemäß gespült in die Schränke zurückstellen
  • Spülmaschine reinigen und trocken auswischen
  • Geschirr- und Handtücher waschen und zurückbringen

 

Übergabe

 

Der Schlüssel ist bei der Mesnerin Frau Schleicher, Bismarckstr. 17, abzuholen. Frau Schleicher nimmt auch die Einweisung vor und erklärt, wenn dies nötig ist, auch die Bedienung der Küchengeräte und der Heizung. Für das Umstellen der Heizungsautomatik sorgen die Mieter selbst. Nach der Veranstaltung erfolgt durch Frau Schleicher auch die Abnahme. In Vertretung erfolgt die Übergabe durch Frau Hauff, In der Vorstadt 17.

 

 

Nutzungsordnung als Download, PDF (145 KB)