Maria Magdalena Kirche Zähringen

Evangelische Maria-Magdalena-Kirche

Zähringen, 89174 Altheim/Alb

 

 

Gottesdienste in der Maria-Magdalena-Kirche in Zähringen

Liebe Gemeindeglieder in Altheim und in Zähringen! In der Hoffnung, dass die Corona-Lage dies zulässt, haben wir so geplant – und in unserem Gemeindebrief angekündigt – , dass ab Januar 2021 auch in der Maria-Magdalena-Kirche einmal im Monat Gottesdienste gefeiert werden. Seit dem vergangenen Montag wurden die Maßnahmen im Blick auf Corona-Bekämpfung noch mal verschärft. Das bedeutet für uns, dass Präsenzgottesdienste in der Kirche in Zähringen nicht verantwortbar sind. Ich bitte um Ihre Geduld und Ihr Verständnis! Weiterhin herzliche Einladung zu unseren Gottesdiensten in Altheim!

Ihr Pfarrer Peter Palágyi 

 

 

Die Kirche wurde um 1400 erbaut als Sankt Maria Magdalena zu Zeringen.

Im Jahr 1802 wurde das Altarretabel eingebaut mit der Bilderfolge des Abendmahls, der Kreuzigung und der Auferstehung. Das Retabel wurde 1646 von Hans Joachim Hennenberg für die Kirche in Weidenstetten gestaltet. Im Jahr 1801 stürzte der Weidenstetter Chorturm ein, in dem auch der Altar stand. Im Zuge des Wiederaufbaus wurde der Altarraum neu gestaltet und das Bild war dadurch überflüssig geworden. Die Altheimer Heiligenpflege kaufte für 11 Gulden das Bild und ließ es auf dem Zähringer Altar aufstellen.

Die Neuerrichtung des Glockenturms mit 2 Glocken und Turmuhr fand 1905/1906 statt.

1954 erhielt die Kirche in Zähringen zwei neue Glocken.

Eine grundlegene Innensanierung mit Einbau von neuem Gestühl fand in den Jahren 1986 bis 1987 statt.